News

Besuche sind ab dem 01. Februar 2021 wieder möglich

26.01.2021

Sehr geehrte Bewohner*innen, Angehörige und Besucher

Wir freuen uns, Ihnen mitteilen zu können, dass in unserm Hause Besuche unter Einhalten der Hygiene- und Verhaltensregeln des BAG und unseres Schutzkonzepts wieder möglich ist.

Wir möchten den Schritt aber mit der nötigen Vorsicht tun, da wir bis zum heutigen Zeitpunkt keinen neuen Corona-Fall bei den Bewohnenden mehr verzeichnen müssen.

Am 28.01.2021 und am 05.03.2021 werden Bewohner*innen, Mieter*innen der Seniorenwohnungen und Mitarbeitende auf freiwilliger Basis bei uns im Heim durch das Kantonale Impfteam geimpft. 

Nachfolgend werden die wichtigsten Elemente der angepassten Besuchsregelungen erläutert:

Besuchszeit:
Montag bis Sonntag von 14.00 bis 17.00 Uhr

Besucheranzahl:
Pro Bewohner und Tag zwei Besucher aus dem gleichen Haushalt.

Anmeldung:
Die Besucher müssen sich min. 1 Tag im Voraus anmelden. 

Anmeldezeit:

Montag bis Freitag: 08.00 bis 12.00 Uhr / 13.30 bis 17.00 Uhr unter 071 844 05 70

Besuch: 

  • Melden Sie sich bei Besuch wie bisher beim Haupteingang (bitte läuten). Sie werden dort in Empfang genommen und über die entsprechenden Hygiene-/ Verhaltensmassnahmen informiert.
  • Der Besuch findet im dafür eingerichteten Besuchsraum (Mehrzweckraum) statt.
  • Besuche in den Zimmern sind nicht möglich.
  • Damit möglichst viele Angehörige ihre Liebsten besuchen können, ist die Besuchszeit auf 30 Min. beschränkt. 
  • Die Cafeteria ist nur für Bewohner*innen geöffnet und kann durch Besucher nicht genutzt werden.
     

Schutz-/ Hygienemassnahmen:

Das Einhalten der Verhaltens-/ Hygieneregeln sind ein zentraler Bestandteil unseres Schutzkonzepts (z.B. Schutzmaske, Händedesinfektion und Distanzregeln).

Verzichten Sie auf einen Besuch, wenn Sie Symptome wie Fieber, Husten, Atembeschwerden auch in leichtem Umfang haben.

Gesundheits-Check:
Alle Besucherinnen und Besucher müssen eine Gesundheits-Checkliste wahrheitsgemäss und vollständig ausfüllen und unterzeichnen.

Wir sind darauf angewiesen, dass Sie mithelfen, die Schutzmassnahmen des Seniorenzentrums Horn umzusetzen.

Falls sich die kantonalen  Weisungen verschärfen oder sich unsere interne Situation verändern sollte, wären wir gezwungen, unsere Besucherregelung neu anzupassen. 

 

Wir danken Ihnen für Ihr Verständnis und Ihre Unterstützung und stehen Ihnen für weitere Fragen gerne zu Verfügung.